Allgemein

Pause

Hallo an alle meine Leser,

ich habe eine Blogpause beschlossen. In der letzten Zeit habe ich Blogbeiträge nur noch aus einem seltsamen Pflichtbewusstsein heraus geschrieben und nicht weil es mir wirklich Spaß gemacht hätte. Ich will meine wenige freie (und wache) Zeit nicht nur im Internet verbringen, sondern lieber wieder mehr lesen und Handarbeiten machen… Vielleicht wird das irgendwann mal wieder anders. Vielleicht fange ich wieder an zu bloggen, doch für den Moment werde ich eine Pause machen. Ich will mich wieder daran erinnern warum ich irgendwann mal damit angefangen habe und dann entscheiden wie und ob es weitergehen soll.

Ich hoffe, dass ihr das verstehen könnt.

Alles Liebe

Frau Pe.

Advertisements
Standard
Schwanger!

So war SSW 8: So schnell kann es gehen…

Heute hatte ich ja wieder einen Termin bei meinem Frauenarzt. Gestern Abend hat mein Mann seine Methode „Größenschätzung durch intensives Handauflegen“ bei mir ausprobiert und hat eine Prognose von 13,8 mm abgegeben… Leider werden wir diese Methode wohl nicht zum Patent anmelden können, denn der Arzt hat heute eine sagenhafte Größe (SSL) von 2,1cm gemessen. Es war wunderschön. Das Erbsenkind hat einen Kopf und einen Herzschlag und sogar Hände „Schauen Sie mal, da hat es ihnen gewunken“.

Wegen der riesenhaften Ausmaße unserer Erbse wurde der Geburtstermin eine Woche nach vorn verlegt und passt damit perfekt zum Tag der letzten Mens… was eigentlich ungewöhnlich ist, weil meine Eisprünge sonst immer eher später waren, aber das soll mir jetzt auch egal sein. Damit bin ich heute schon in der neunten Woche, dritter Monat… das klingt unglaublich weit… Irgendwie ist die ganze Sache immer noch nicht zu mir durchgedrungen. Ich bin schwanger! Wir bekommen ein Baby! Ich muss mir das immer wieder sagen, um mich selbst davon zu überzeugen, dass es tatsächlich immer noch wahr ist und ich nicht nur geträumt habe.

Zugenommen habe ich noch nicht… das ist auch gut so, denn mein Anfangsgewicht ist hoch genug. Abends ist mir jetzt oft übel, aber (noch) nicht schlimm. Ich hoffe, dass das so bleibt, denn da kann ich mich dann einfach hinlegen und habe nicht noch einen langen Arbeitstag vor mir.

Der nächste Frauenarzttermin ist ganz regulär heute in vier Wochen, also am 09.04., da bin ich dann schon in der 13. Woche… ich hoffe, dass bis dahin alles ruhig bleibt und wir die letzten 3,5 Wochen der „kritischen“ Phase noch gut überstehen… Also Erbse, wir glauben an dich… und wir lieben dich!

Standard
Schwanger!

So war SSW 7: no news are good news

Jetzt hab ich mir vorgenommen regelmäßig ein Update zu geben wie es mir geht… Doch irgendwie gibt es nicht viel zu erzählen. Ich bin heute nach der letzten Schätzung meines Frauenarztes bei 7+1… Wenn ich die 8,9mm SSL von letztem Mittwoch betrachte vielleicht auch schon drei Tage weiter… Mal sehen, wie es Freitag beim nächsten Arzttermin aussieht.
Symptome sind im wesentlichen immer noch die gleichen wie letzte Woche: Müdigkeit (wenn ich sie zulasse), empfindliche Brüste (bin mir aber nicht sicher, ob sie schon größer geworden sind) und gelegentliches Ziehen im Rücken und im Bauch.
Übel ist mir immer noch nicht wirklich, ich bin nur super geruchsempfindlich. Gestern hab ich drei Stunden gedacht ich spinne, weil ich ständig vergorenes Gras rieche, bis ich darauf gekommen bin, dass mein neues Shampoo so penetrant riecht. Und mir ist generell ein bisschen flau die ganze meiste Zeit. Und wenn ich Hunger habe, dann wird mir schlecht, wenn ich nicht schnell was esse.
Das wars schon von mir. Ich wünsche euch eine schöne Woche!
Frau Pe

Standard
Allgemein

It’s Crime Time

Tatort Badezimmer: minimale Schmierblutungen am Papier. Detektivin Pe schaut genauer hin und beschließt die Sache zunächst zu ignorieren.
Im Laufe des Tages wird deutlich, dass es sich wohl um einen Wiederholungstäter handelt… Immer wieder braune Minifetzchen am Papier. Das ignorieren fällt immer schwerer.
Gegen Nachmittag kommt dann ein stechender Schmerz im Rücken dazu. Frau Pe beschließt zu handeln… Der Mann ist leider nicht erreichbar, also beschließe ich fern der Heimat ins Krankenhaus zu fahren. Ich komm mir zwar ein bisschen albern vor, schließlich ist ja eigentlich nix… In der Notaufnahme muss ich keine viertel Stunde warten und werde untersucht. Nach dem aaaaaaaaausführlichen Anamnesegespräch darf ich endlich auf den Stuhl. Die sehr sehr nette Ärztin sucht nach unserer Erbse… Und findet sie sofort. Mit pochendem Herzen und fast 9mm groß. Ganz schön gewachsen die kleine… Ich hoffe die Steine, die von meinem Herz gepurzelt sind haben kein weiteres Erdbeben ausgelöst..
Mein Bedarf an Krimis ist damit offiziell für die nächsten 9 Monate gestillt. Es darf entspannter werden.

Standard