Kinderwunsch

Befürchtungen

Der Eisprung steht kurz bevor (laut App am Wochenende) und ich sitze mal wieder allein in einem Hotelzimmer… Gruß an den Mann daheim – ich liebe dich!
Und kaum komme ich mal zur Ruhe startet in meinem Kopf das schon bekannte Gedankenkarussell seine Rundreise durch alle Horrorszenarien. Was, wenn wir nicht bald schwanger werden? Es wäre ja nicht schlimm an sich, wenn es noch eine Weile dauert, aber ich habe Angst davor, dass diese ständige Beschäftigung mit dem Thema „Projekt Baby“ langsam und schleichend unsere Beziehung kaputt macht. Ich habe Angst davor in einem Jahr festzustellen, dass es doch einen medizinischen Grund dafür gibt, dass es bis jetzt noch nicht geklappt hat. Ich schaffe es ja schon kaum eine Zahnarzttermin in meinen Alltag einzubauen. Wie sollte ich es da schaffen regelmäßig und vor allem zu festgelegten Zyklustagen zum Frauenarzt zu gehen, um z.b. ein Zyklusmonitoring zu machen? Also bleibt mir nur die Hoffnung, dass es doch irgendwann „von selbst“ klappt… Aber, was tun wir, wenn es nicht passiert?

Standard
Allgemein

Weekly Photo Challenge: Family

Wieder eine Woche rum und wieder ein neues Thema… Da ich gerade eben die Familienbilderwand an der Wohnzimmerwand angebracht habe (ok, der Mann hat sie angebracht, ich hab nur die Stellen markiert und Nägel angereicht…), zeige ich euch ein Bild davon (Der Zollstock wollte auch unbedingt mit ins Bild…):

20140119-114451.jpg

Da meine Familie doch recht weit über ganz Deutschland verstreut lebt, freue ich mich sie visuell jetzt endlich in meinem Wohnzimmer zu haben.

Standard

Trotz aller Traurigkeit will ich wenigstens an einem meiner Vorsätze festhalten (alle anderen haben sich in den Wirren des Alltag schon fast verloren…)  und ein Foto zur aktuellen Weekly Photo Challenge beitragen. Hier mein Beitrag zum Thema „Window“:

P1000431

Kuppel (fast hätte ich Dachfenster geschrieben) der Isaakskathedrale in St. Petersburg

Allgemein

Weekly Photo Challenge: Window

Bild
Kinderwunsch

Alles auf Anfang…

Pünktlich wie ein Maurer hat mich heute der rote Drache überrollt. Nicht wirklich überraschend, aber doch irgendwie niederschmetternd. Wieder einmal…
Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich die letzte Pille genommen und war mir fast sicher, dass ich heute schon ein Baby im Arm haben würde. Elf Zyklen sind seitdem vergangen. Neun davon (die, in denen wir nicht verhüten mussten, wegen der ELSS) waren ein ständiges auf und ab der Gefühle, voller Hoffnung und Angst. Zwischendurch waren auch ein paar ziemlich entspannte (ok, wahrscheinlich nur vergleichsweise entspannt) dabei, in denen ich mich gut ablenken konnte und dann fast überrascht wurde vom roten Ende. Doch diesmal war es wieder anders… Ich war so hoffnungsvoll, so voll von einem guten Gefühl, dass ich den Gedanken fast nicht ertragen kann, dass das wieder nur ein ganz normaler erfolgloser Zyklus war.
Aber so ist es eben.

Standard
Kinderwunsch

Stimmungsschwankungen…

Das neue Jahr beginnt seltsam… Bis vor wenigen Tagen hatte ich das Gefühl „Das muss einfach geklappt haben“. Ich habe es ja im letzten Post (oder im vorletzten… ich hab ganz schön viel gepostet dieses Jahr) schon geschrieben, da hat einfach so viel gepasst: Eisprung an Heiligabend, viel Zeit, wenig Stress… außerdem „üben“ wir dann jetzt ziemlich genau ein Jahr und so rein statistisch müssten wir doch dann jetzt an der Reihe sein, oder?  Mein Kopf weiß schon, dass das Blödsinn ist, schließlich hatten wir ja auch eine relativ lange Pause zwischendrin und so weiter… Naja ist ja auch egal. Auf jeden Fall war mein Gefühl super und ich war mir wirklich sicher, dass ich im Spätsommer keinen ausführlichen Urlaub machen werde, sondern mit einer runden Kullerkugel durch die Stadt rollen werde… Doch seit gestern ist das wieder vorbei, meine Stimmung ist richtig mies, ich motze meinen armen Mann (fast) grundlos an und mein Gefühl sagt mir, dass es (mal wieder) nicht geklappt hat… Ich weiß nicht woher das kommt, vielleicht wegen der leichten Bauchkrämpfe, die mich seit gestern begleiten?  NMT ist am Freitag und stelle mich auf den Besuch der doofen Tante ein…irgendwie ist alles doof!

So, hoffentlich scheint morgen ein bisschen die Sonne…

Standard