Kinderwunsch

Warum habt ihr noch kein Kind?

So die Frage des fünfjährigen Sohnes einer Freundin. Das hilft beim Abschalten. *Ironie Ende*

Advertisements
Standard
Kinderwunsch, Pusteblumen

Grippe oder?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich langsam aber sicher verrückt werde, aber entweder ich bekomme eine sehr selsame Grippe oder ich darf mir tatsächlich Hoffnung machen schwanger zu sein. Mir ist seit ungefähr einer Woche konstant schlecht (ungefähr so, wie im ersten Monat, in dem ich die Pille genommen habe) und ich bin ständig müde. Die Müdigkeit kann jetzt tatsächlich auch an dem Stress liegen, den ich auf Arbeit hatte in der letzten Woche, aber woher kommt die Übelkeit? Im Büro schwirren natürlich eine Menge seltsamer Bakterien und Viren umher, aber abgesehen von Übelkeit, Müdigkeit und gelegentlichen Kopfschmerzen habe ich keine typischen Grippe-/Erkältungssymptome. Kein Husten, kein Halsweh, kein Schnupfen, keine Gliederschmerzen.

Was mache ich denn jetzt damit. Der Universaltipp meines Mannes: „Wir warten ersteinmal ab!“ Mhpff… Ich weiß schon, dass er eigentlich recht hat, aber in meinem kleinen überdrehten Hirrn fahren sie Gedanken Achterbahn und kommen immer wieder zu dem gleichen Ergebnis „Wir wollen Gewissheit!! Sofort!“ Ich halte mich jeden Morgen mit Gewalt davon ab einen Schwangerschaftstest zu machen, denn meine Periode ist wahrscheinlich (ich hatte erst einen pillenfreien Zyklus, darum weiß ich nicht wie lang er normalerweise wäre) erst am Mittwoch fällig. Der Eisprung war laut Ovulationstest auch genau am 15. Tag, also spricht doch einiges für einen ca-30-Tage-Zylus…

Ich versuche mich zu entspannen, aber sie sind überall. Heute wollte ich mich mit etwas Musizieren mit Freunden ablenken und muss fast 15min direkt vor einer Frauenarztpraxis auf die beiden warten. Überall dicke Bäuche oder Frauen mit Kinderwagen… das ist nicht fair!

Seit heute haben wir Urlaub und ich hoffe, dass mich die Herumreiserei etwas von meinen Gedankenspielen ablenkt. Obwohl… Groß ist die Wahrscheinlichkeit nicht, schließlich besuchen wir meine Eltern, die schon ganz heiß auf Enkelkinder sind, und drei Freunde mit Babys oder Kleinkindern. Heute Abend bekommen wir Besuch… eine Schwangere… manno… Wir hoffen das Beste und verabschieden uns in den Urlaub.

Alles Liebe

Frau P.

Standard
Allgemein, Pusteblumen

Ist da jemand?

Ich bin gerade so begeistert, dass ich das gleich mal posten muss. Seit heute habe ich zwei „echte“ Follower… bitte nicht falsch verstehen: Ich freue mich ehrlich über jeden, der hier mitliest. Auch über die Leute, die ich schon aus dem wahren Leben kenne. Jedes mal, wenn ich in meiner Statitik sehe, dass ich einen Besucher hatte, hüpft mein kleines, überdrehtes Herz.

Aber: Es ist schon irgendwie etwas besonderes, wenn meine Posts auch von Leuten gelesen werden, die ich gar nicht kenne und die v.a. mich gar nicht kennen. Ich kann mir zwar einbilden euch zu kennen, weil ich auch in euren Blogs lese, aber so richtig kenne ich euch natürlich nicht.

Fazit: Ich freue mich total, dass es Menschen gibt, die mein Geschreibsel lesen. Auch wenn es mir eigentlich furchtbar egal sein könnte… ist es aber nicht… vielleicht bin ich doch ein kleiner Selbstdarsteller…

Standard
Kinderwunsch

Einsamkeit, Geduld und ein Gammelsonntag

Warnung! Jetzt kommt ein bisschen Seelenmüll:

ICH BIN SOOO EINSAM!! Mein Mann ist das ganze Wochenende nicht da… und zu allem Überfluss warte ich jetzt schon eine ganze Weile auf seinen Anruf. Dabei gehört Warten zu den Tätigkeiten, die ich am meisten hasse. Letztens habe ich den Spruch gelesen: „Als die Geduld verteilt wurde, stand ich gerade hupend im Stau!“ Das trifft auf mich eher nicht zu, wahrscheinlich habe ich geschlafen, aber es trifft den Kern der Sache ziemlich genau.

Theoretisch weiß ich schon, dass ich wahrscheinlich etwas Geduld brauchen werde, um ein Baby zu bekommen, aber mein Bauchgefühl will sofort Ergebnisse haben. Schon das Warten bis nächste Woche, wenn ich das nächste Mal Gewissheit haben werde, auf die eine oder andere Weise, erscheint mir gerade unerträglich. Dabei sind wir erst im zweiten Übungszyklus… Wie soll das denn weitergehen? Und außerdem bin ich soo allein…

Schluss! Ende! Ich will mich jetzt zusammenreißen und die schönen Seiten des Tages in mein Blickfeld zerren:

  1. Ich habe heute den ganzen Tag nichts getan. Nicht geputzt, nicht sortiert, nicht geräumt und auch nicht geplant. Ich habe den ganzen Tag geschlafen, gelesen und wieder geschlafen. Das war nötig und irgendwie wunderschön…
  2. Ich habe eine tolle Freundin, die mich unglaublich gut kennt und mich trotzdem mag. Danke, Kleine!
  3. Mein Mann hat dann letztendlich jetzt doch noch angerufen!!

So schlimm war mein Sonntag wohl doch nicht!

Nachtrag: Ich hab eine tollitolle Schwester, die ganz regelmäßig meinen Blog liest und unglaublich lieb und nett und gutaussehend und überhaupt ganz wunderbar ist.

Standard
Kinderwunsch

Alles getan…

Wir haben für diese Runde wohl alles getan, was man so tun kann:

1. Eisprungtag bestimmt? Erledigt!
2. Folsäure gegessen? Erledigt!
3. Zur entsprechenden Zeit Sex gehabt Qualitätszeit (heißt doch so oder?) als Paar verbracht? Erledigt!

Mehr war doch nicht zu erledigen oder? Ach ja, eine Sache haben wir habe ich nicht hinbekommen:

4. Ganz entspannt alles einfach auf mich zukommen lassen? Na ja…

Das machen wir nächsten Monat. Man muss sich ja noch steigern können. Außer natürlich… Aber darüber versuch ich mir jetzt mal wirklich keinen Kopf zu machen… Ich gebe mir ehrlich Mühe, versprechen kann ich nichts…

Standard